Basisseminar Messmethoden im Bauwesen

Analoge und digitale Messmethoden für zerstörungsfreie Untersuchungen im Bauwesen

Kennen Sie den Ausdruck?

„Wer viel misst, misst viel Mist“

Genau das versuchen wir durch unsere Seminare zu vermeiden!

Messgeräte bieten dem Ingenieur, den Fachplaner, dem Handwerker oder auch den Bauherren die Möglichkeit, in der Regel zerstörungsfrei, weitere Informationen zu erhalten und damit genauere Aussagen zu tätigen und/ oder bessere Entscheidungen zu treffen.

Allerdings bedient der Nutzer das Gerät ganz allein. Randbedingungen und die notwendigen Parameter müssen exakt bekannt sein und angewendet werden. Die Anwendungshinweise der Hersteller müssen beachtet werden. Schon allein durch die falsche Handhabung, die falsche Positionierung der Sensoren oder durch Frendeinflüsse wie Sonnenlicht, können Messergebnisse völlig unbrauchbar werden.

Bei jeder einzelnen Messung besteht die Gefahr, dass Messfehler durch eine nicht fachgerechte Anwendung oder durch Fehlinterpretation zu Fehlentscheidungen führen.

In den Seminaren werden Ihnen die Informationen vermittelt, die Sie in die Lage versetzen, sich anschließend mit der richtigen (nicht die Falsche) Hardware und dem dazu notwendigen theoretischen Grundlagen vertieft mit dem Bereich auseinander setzen zukönnen.

Sie sollten anschließend Messungen fehlerfrei durchführen und anwenden können.

Messtechnik bedeutet in diesem Zusammenhang für uns:

Temperatur- und Feuchtemessgeräte (Oberflächen)

Feuchtemessgeräte in oberflächennahen Schichten (bis zu 15 cm tief)

Thermografie (aktive und passive Anwendung)

Luftdifferenzdruckmesssysteme (BLD)

Strömungsgeschwindigkeiten

Thermische Behaglichkeit/ Schadstoffanalyse

……… sowie aus vielen weiteren Anwendungsgebieten.

Die theoretischen Grundlagen sowie die erforderlichen Anwendungshinweise (Tipps aus dem berufsalltag) stehen hier im Mittelpunkt.

Die Veranstaltungsreihe wird Regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Sehen Sie hier die zur Zeit angebotenen Seminare.

=

Basisseminar Messmethoden im Bauwesen

=

Umfang

In der Regel 2 x 4 Stunden á 45 Minuten

oder 1x 8 Stunden á 45 Minuten

=

Preis

Zwischen 159,00 -249,00 €

=

Kursbeginn

jederzeit auf Anfrage oder nach Terminplan (mehrmals im Jahr)

=

Anmeldung

Eine Anmeldung zu diesem Online-Kurs ist ausschließlich über unsere Homepage möglich.

Informationen zum Seminar

Um nachhaltiges Bauen wirkungsvoll abzubilden, erfordert es ein systematisches Vorgehen auf der Grundlage von Messbarkeit und ganzheitlichem Denken.

Im Bereich der Öffentlichen Hand unterliegen neue Büro- und Verwaltungsgebäude generell dem Leitfaden und dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB). Auch im privaten Sektor gehört die (DGNB) Zertifizierung mittlerweile zum Standard. Deshalb sollten alle am Bau Beteiligten über die wichtigsten Zertifizierungssysteme (z.B. DGNB, BNB) Bescheid wissen und auch einzelne Methoden für die Optimierung eigener Projekte einsetzen können.

 

Im Online-Seminar wird gezeigt, wie der Bewertungsansatz des Nachhaltigen Bauens für die Steuerung und Optimierung des Planungsablaufs eingesetzt werden kann, im Fokus stehen dabei an drei Abenden die Ökobilanzierung und Lebenszyklusanalyse.

Inhalte

Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen der Ökobilanzierung für Gebäude. Anhand von Praxisbeispielen können sie sich die erforderlichen Kompetenzen zum Aufstellen von Ökobilanzen aneignen. Der Workshop besteht aus drei Teilen:

 

 

  • Einführung in das Nachhaltige Bauen. Ökobilanzen und Lebenszykluskosten als die wichtigsten methodischen Instrumente. Darstellung von Spannungsfeldern und Zielkonflikten an Hand eines Praxisbeispiels
  • Grundlagen der Ökobilanzierung (LCA) nach BNB und DGNB. Berechnungsmethodik, Datenbeschaffung. Praxisbeispiele: Erarbeitung der Ökobilanz für ein einzelnes Bauteil und Analyse unterschiedlicher Materialvarianten. Ökobilanz für ein Bürogebäude in Holzbauweise.
  • Grundlagen der Lebenszykluskostenberechnung (LCC) nach BNB und DGNB. Ermittlung aller Kosten. Finanzmathematischer Ansatz. Praxisbeispiel: Bürogebäude mit unterschiedlichen Varianten der Gebäudetechnik.

 

Am Ende jeden Moduls besteht umfassend die Möglichkeit Fragen zu stellen bzw. Problemstellung aus der Praxis zu diskutieren.

Kursablauf

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Kosten

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Zielgruppe

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Abschluss / Zertifikat

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings.

Hinweise

Referent: Martin Zerwas (DGNB-Auditor)